Menu Close

Turbulente Woche – Riot Blockchain ernennt neuen Vorstand, Aktie stich Bitcoin aus

Der Bitcoin-Miner ernennt einen neuen Vorstand und fährt starke Aktiengewinne ein.

Nachdem der eigene Aktienkurs in der letzten Woche sogar noch um 50 % höher gestiegen ist als während des Krypto-Hypes von Ende 2017/Anfang 2018, hat das Unternehmen Riot Blockchain (NASDAQ: RIOT) Hubert Marleau, einen ehemaligen Leiter der Börse von Toronto, in den Firmenvorstand geholt. Riot Blockchain ist ein Unternehmen, das Bitcoin-Mining betreibt.

Das im amerikanischen Colorado ansässige Unternehmen war auf der Suche nach einem neuen Vorstandsmitglied, nachdem der ehemalige kanadische Regierungsmitglied Remo Mancini Riot zuvor verlassen hatte. Marleau hat weitreichende Erfahrungen in den Bereichen Regulierung und Unternehmensführung, da er zuvor auch bei den Börsen von Montreal und Vancouver in leitender Funktion tätig war. Darüber hinaus ist er Akademiker und als Dozent an der Universität von Ottawa engagiert.

Die Ernennung von Marleau erfolgt in einer außergewöhnlichen Woche für den Aktienkurs des Unternehmens. So konnte RIOT bei 6 US-Dollar schließen, obwohl zu Wochenanfang 4,10 US-Dollar auf dem Tableau standen. Damit konnte die Aktie sogar das wöchentliche Wachstum von Bitcoin ausstechen, das in den letzten 7 Tagen knapp 20 % beträgt. Über das Jahr konnte RIOT den eigenen Wert damit insgesamt um 500 % steigern, denn zu Jahresbeginn lag dieser noch bei 1,22 US-Dollar.

Powered by WPeMatico