Menu Close

Breaking: Kraken wird zur ersten amerikanischen Kryptobank

Die Kryptobörse Kraken verkündete heute in einem Blogpost, dass der Bundesstaat Wyoming dem Antrag zugestimmt hat, dass sie künftig als Bank fungieren könne. Um genau zu sein, handelt es um eine „Special Purpose Depository Institution“ oder SPDI zu Deutsch Verwahrinstitution für spezielle Zwecke, was dem Begriff Bank gleichkommt. Das neue Tochterunternehmen von Kraken heißt Kraken Financial und sitzt in Cheyenne, der Hauptstadt des Bundesstaates Wyoming.

Im Blogpost heißt es, dass Kraken Financial das erste Unternehmen für digitale Vermögenswerte in der Geschichte der USA ist, das eine Bankcharta erhalten hat, die nach Bundes- und Landesrecht anerkannt ist. Kraken Financial wird die erste regulierte US-Bank sein, die umfassende Einlagen- Verwahrungs- und Treuhanddienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbietet.

Der CEO von Kraken Financial meinte:

Wir sind begeistert, in einem Staat zu arbeiten, der so sehr mit unserer Philosophie und unseren Werten übereinstimmt. Wyoming ist ein seltenes und leuchtendes Beispiel dafür, wie durchdachte Regulierung Innovationen für FinTech-Unternehmen vorantreiben kann.

Über Kraken

Kraken wurde am 28. Juli 2011 in San Francisco, Californien, USA als Kryptobörse von Jesse Powel, der nach wie vor CEO des Unternehmens ist, gegründet. Die Kryptobörse ist auch auf dem europäischen Markt aktiv, Einzahlungen von Euro sind über SEPA möglich.

Kraken ist stets bemüht sein Geschäftsfeld zu erweitern. Anfang 2019 kaufte die Kryptobörse Crypto Facilities, eine Plattform für den Handel von Futures auf Kryptowährungen. Mit einem täglichen Handelsvolumen von momentan rund 7,4 Mrd. $ (inklusive Derivatehandel), gehört Kraken zu den 5 größten Handelsplattformen im Kryptobereich.

Adoption schreitet weiter voran

Dieser Schritt von Kraken ist ein wichtiger für die Kryptoadoption. Mit dem Verwahrgeschäft können nun auch Investoren in Kryptowährungen anlegen, die technisch weniger versiert sind. Ebenso für Institutionen wird das Investieren einfacher. Nach der Meldung von MicroStrategy den Bitcoinbestand auf umgerechnet 425 Mio. $ erhöht zu haben, ist dies die zweite positive Nachricht aus dem amerikanischen Unternehmenssektor in dieser Woche, während Bitcoin wieder über der 11.000 $ Marke geklettert ist.

© Cryptoticker

Powered by WPeMatico